Sie sind hier: Kompetenzzentrum Energie - Osnabrück > Veranstaltungen > 4. Forum: Wärmewende 2015

4. Forum Zukunftsfragen Energie

„Wärmewende - Ist das Energie oder kann das weg?“

Mittwoch, 9. September 2015

Wer heute in Deutschland unterwegs ist, erkennt: die Umstellung der Stromerzeugung auf regenerative Quellen ist inzwischen sichtbar! Der notwendige Wandel in der Wärmeversorgung lässt dagegen auf sich warten.

Nicht ohne Grund wird die Wärmewende oft auch als anspruchsvoller Teil der Energiewende bezeichnet. Ohne sie können wir die gesteckten Klimaziele nicht erreichen, denn deutlich über die Hälfte des Endenergiebedarfs wird in Deutschland für Wärme aufgewendet. 90% davon werden immer noch fossil gedeckt.

Es geht nicht nur um Gebäudedämmung und effiziente Heizungstechniken, denn mehr als 40% der Wärme wird in industriellen Prozessen eingesetzt. Als zentrale Bestandteile des Umbaus müssen energetische Verbundlösungen, Wärmenetze und die Nutzung der  Abwärmepotenziale entwickelt werden, denn die Wärmewende ist dezentral, vielschichtig und ihre Ansätze sind in der Regel regional verankert.

Im Mittelpunkt unserer Veranstaltung stehen deshalb zukunftsfähige Strategien, Konzepte und Visionen für den Umbau im Wärmesektor.

Wir möchten gemeinsam diskutieren, welche Maßnahmen in Politik, Kommunen und Unternehmen umgesetzt werden sollten und so die Wärmewende gestalten.

Programmübersicht hier

Termin:
9. September 2015, 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstalter:
Kompetenzzentrum Energie, Science to Business GmbH - Hochschule Osnabrück

Ort:
ZUK - Zentrum für Umweltkommunikation
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Navigationssystem: Berghoffstr. 1 (Parkplatz)
Wegbeschreibung

Teilnahmegebühr:
95,- € (inkl. MwSt.)
15,- €
(inkl. MwSt.) (Studierende, Schüler, Rentner, Arbeitslose und Empfänger von Sozialleistungen mit Nachweis)

Die Teilnahmegebühr schließt die Verpflegung mit ein. Tagungsunterlagen werden den Teilnehmern nach Ablauf der Veranstaltung online zur Verfügung gestellt.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular oder per E-Mail post@kompetenzzentrum-energie.de an.

Die Veranstaltung wird von der DENA mit 3 Unterrichtseinheiten des Regelheftes für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste (Wohngebäude) angerechnet.